Apfelsorte Roter Fresquin (Bittersüßer)

Anmerkungen von H. J. Bannier
zur Apfelsorte Roter Fresquin (Bittersüßer):

Reiner Wirtschaftsapfel speziell für Obstbrand, von den Baumschulen häufig als Stammbildner verwendet, setzt sich wegen seines starken Wuchses gelegentlich nachträglich gegen die aufveredelte Edelsorte durch. Früchte relativ klein, typisch bitter-süß, von geringer Säure. Baum robust gegenüber Krankheiten und Schädlingen.

Woche der Pflückreife:
03.10.-17.10.

Geschmackliche Qualität (1=sehr gut):
5

Verwendung als (T=Tafelapfel, W=Wirtschaftsapfel):
W

Lagermöglichkeit:
2 Monate

Besondere Anbaueignung :
(G=Garten-, S=Streuobstwiese, ( )=eingeschränkt):
S

Copyright:
Bergischer Streuobstwiesenverein e.V. / Hans Joachim Bannier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.