Goldparmäne – Praxistipps zu Wuchs, Schnitt, Pflege und Ertrag

Wuchs
In der Jugendphase mittelstark und steil, im Vollertragsstadium schwach

Krone
Schmale, hochgewachsene Kronen, fruchten meist nur noch außen und oben

Äste
Steile Leitäste, Seitenäste typisch kurz, alle möglichst flach oder waagerecht anbinden. Äste verzweigen schwach.

Schnitt und Pflege
Jährlicher Schnitt, kräftiges Verjüngen, ansonsten entstehen überbaute Kronen mit Vergreisung und minderwertigen Früchten

Fruchtholz
Seitliche Kurztriebe am zweijährigem Langtrieb und achselständige Blüten am einjährigen Langtrieb.

Ertrag und Ernte
Früh, mäßig fruchtbar, mäßig alternierend

Früchte hängen bis zur Reife am Baum?
Vorerntefruchtfall 20 %

Copyright: Rolf Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.