Gravensteiner – Praxistipps zu Wuchs, Schnitt, Pflege und Ertrag

Wuchs
Triploid. Von Jugend an starker bis sehr starker Wuchs

Krone
Sehr groß, hoch, breit gewölbt und ausladend

Äste
Leitäste stehen steil aufrecht und mäßig verzweigt. Seitenäste etwas überhängend. Verzweigungstendenz nicht ausgeprägt, deshalb Neigung zur Verkahlung im Kroneninneren.

Schnitt und Pflege
Wuchshemmende Maßnahmen durch jährlichen Schnitt nach der Blüte und Sommerschnitt. Durch Herunterbinden und Sommerschnitt Kurztriebbildung fördern.

Fruchtholz
Einjährige Fruchttiebe an zweijährigem Langtrieb (50 %) und einjährige Langtriebe (25 %), beide endständig fruchtend. Durch ständigen Schnitt ist diese Verteilung selbst bei 25-jährigen Hochstämmen auf starkwachsender Unterlage beizubehalten (Hartmann, Bavendorf)

Ertrag und Ernte
Spät einsetzend, neigt zum Alternieren. Beim Älterwerden verschwindet die Alternanz zunehmend. Ertrag langfristig gesehen an geeigneten Standorten mittelmäßig bis gut. Fallobstanteil 20 %.

Früchte hängen bis zur Reife am Baum?
Neigt zu vorzeitigem Fruchfall

Copyright: Rolf Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.