Unterlagen für die Veredelung von Apfelbäumen

Hinweis vorab:
Dieser Beitrag enthält Infos über Pflanzabstände bei verschiedenen Apfelbaum-Unterlagen. Wenn Sie den Kronenaufbau nach Öschberg planen, so vergrößern sich die unten genannten Pflanzabstände.
Nähere Infos zum Öschberg-Schnitt erhalten Sie hier.
Nähere Infos zu den vergrößerten Pflanzabständen erhalten Sie hier.

So – und jetzt zum eigentlichen Beitrag:

Die Unterlagen, auf denen die Apfelsorten veredelt werden, sind eingeteilt nach der Wuchsstärke

Schwach wachsende Unterlagen zur Veredelung von Apfelbäumen:
M9, M27

Geeignet für Spindel, Busch, Spalier.
(M9 ist die am häufigsten genutzte Apfelunterlage im modernen Erwerbsobstanbau.)

  • Baumhöhe 1,80 – 2,50 m,
  • notwendiger Pflanzabstand 2,5 – 3,0 m bei Büschen, bei Spindel geringer
  • notwendige freie Pflanzfläche 10 qm bei Büschen, bei Sindel geringer
  • dauernder Stützpfahl notwendig,
  • Lebensdauer bis 20 Jahre, bei sehr guter Pflege und Schnitt können diese Exemplare aber auch bedeutend älter werden (genau so bei den anderen Unterlagen).

Mittelstark wachsende Unterlagen zur Veredelung von Apfelbäumen:
M4, M7, MM106, M26

Geeignet für Busch oder Halbstamm

  • Baumhöhe 3 – 4 m,
  • Pflanzabstand 3-4 m bei Büschen, bei Öschbergkronen besser 5-6 m
  • freie Pflanzfläche 12 qm bei Büschen, bei Öschbergkronen besser mind. 25 qm
  • Lebensdauer 30 – 40 Jahre,
  • in den ersten Jahren Stützpfahl notwendig. Auch in der Ertagsphase ist ein Stützpfahl vorteilhaft, damit der Baum durch Wind, Fruchtbehang etc. nicht schief wächst.
  • M 26 ist nur für sehr magere Böden und sehr schwach wachsende Sorten interessant.

Mittelstark bis stark wachsende Unterlagen zur Veredelung von Apfelbäumen:
MM111, M25

Geeignet für Busch und Halbstamm

  • Baumhöhe 4 bis über 5 m,
  • Pflanzabstand 6 – 8 m bei Büschen
  • in den ersten Jahren Stützpfahl vorteilhaft,
  • Lebensdauer 50-60 Jahre.

Sehr stark wachsende Unterlagen zur Veredelung von Apfelbäumen:
A2, Sämling

Geeignet für Halbstamm oder Hochstamm

  • Baumhöhe bei den meisten Sorten deutlich über 5,0 m,
  • Pflanzabstand 8 – 10 m, bei triploiden Sorten auch 12 m
  • in den ersten Lebensjahren Stützpfahl vorteilhaft.

Obstbaum-pflanzen
Junger Hochstamm mit Sämlings-Unterlage (“auf Sämling veredelt”)

Die gebräuchlichsten Unterlagen zur Veredelung von Apfelbäumen

Untenstehend die Unterlagen, die bei den Baumschulen am häufigsten angeboten werden:

  • Spindel: die M9 – Unterlage für schwach wachsende Bäume (intensiver Erwerbsobstbau und für den schlanken Spindelobstbaum im privaten Garten),
  • Busch: die MM106 – Unterlage für mittelstark wachsende Apfelbäume (für den Garten und die Streuobstwiese) und
  • Hochstamm: Unterlagen aus Sämlingen stark wachsender Apfelbaumsorten wie Bittenfelder, Antonovka, Jakob Fischer u.a. für große Streuobstbäume.

Quellenverweise: 

  • www.wikipedia.de, Stichwort „Unterlage“
  • http://www.baumschule-pflanzen.de/stammformen-der-obstbaumtypen-und-obstb%C3%A4ume
  • http://www.gartenbauvereine.de/index.php/garten-themen/item/apfelbaeume-die-richtige-unterlage
  • http://www.baumgartner-baumschulen.de/sortenliste.pdf
  • www.kleingarten-bund.de/downloads/237_komplett.pdf
  • http://www.garten-ffb.de/PDF/unterlagen.pdf
  • http://www.naturimgarten.at/sites/default/files/14_obst_im_hausgarten.pdf