BSOWV – Qualitätsrichtlinien

Im Frühjahr 2017 legte der Bergische Streuobstwiesenverein e.V. die Kriterien für die BSOWV-Qualität fest.

BSOWV – Qualitätsprodukte

Die Streuobstprodukte entsprechen den BSOWV-Qualitätsrichtlinien, wenn folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Das Obst wird biologisch und extensiv auf Streuobstwiesen angebaut, ohne den Zusatz mineralischer Düngung sowie ohne chemische Fungizide und Herbizide.
  • Für der Herstellung des Saftes werden schonende Verfahren zur Pressung gewählt werden. Zur Pasteurisierung darf der Saft höchstens 1 x erhitzt werden.
  • Der Streuobstsaft ist nicht filtriert, und es werden auch keine fremden Stoffe zugesetzt (z.B. Vit. C zur Haltbarkeitsverlängerung und Enzyme zum Ausfällen der Trübstoffe).
  • Die Produkte werdenausschließlich von Streuobstwiesen des Bergischen Landes geerntet, Hinzufügungen von Säften fremder Anbaugebiete ist nicht statthaft.