Selbst gebastelt

Selbst gebastelter, runder Drahtkorb mit einem Meter Höhe und 1 m Durchmesser:

Drahtgeflechtkorb selbst gebaut für die Obstbaumpflanzung. Zeichnung Rolf Meyer, in Anlehnung an Zehnder/Weller: “Streuobstbau”

Wir benötigen:

  • ein Stück Drahtgeflechtzaun 1 x 1 m,
  • und ein Stück Drahtgeflechtzaun 1 x 3,2 m.

Vorgehensweise:

  • Das 1 x 1 m – Stück legen wir auf den Boden.
  • Das lange Stück wird in Kreisform auf diesen Boden gestellt und der Kreis geschlossen, indem wir beide Enden etwas überlappen und mit verzinktem Draht zusammenbinden.
  • Dann biegen wir die Kanten des 1 x 1 m großen Stückes hoch und binden diese mit Draht an das Kreisstück.
  • Nun haben wir einen runden Drahtkorb von 1 m Durchmesser und 1 m Höhe. Wenn wir ihn in ein 50 cm tiefes Loch setzen, ragt er noch 50 cm über den Boden hinaus. Dann können wir ihn nach innen in Richtung Baumstamm knicken, und der obere Boden ist auch geschützt.

Gekaufter Drahtgeflechtkorb

Fertige Körbe gibt es im Fachhandel zu kaufen. Empfohlen werden kann der große eckige Drahtgeflechtkorb (80 x 80 x 80) der Fa. Peter Überall. Dieser kann im Internet unter www.wuehlmaus-stop.de bestellt werden.

Wühlmausschutz mit gekauftem Drahtgeflechtkorb, 80 cm Durchmesser, Bild- und Bezugsquelle: www.wuehlmaus-stop.de