von Hans Joachim Bannier:

Bei dafür anfälligen Sorten kann eine Obstbaumkrebswunde an einem Apfeltrieb auch mal dazu führen kann, dass der Trieb an der betroffenen Stelle abgeschnürt wird und – womöglich mitten im Sommer – abstirbt. Auf den ersten Blick kann das zu ähnlich eintrocknenden Trieben wie bei Monilia führen.

Meist ist in diesem Fall jedoch – an der Grenze vom gesunden zum kranken Holz – eine klar abgegrenzte Rindennekrose zu erkennen, die – wenn man mit dem Messer die Grenzzone zwischen krankem und gesundem Holz anschneidet – von eher schwarzbrauner Färbung ist (Monilia: eher mittelbraun) und außerdem zum gesunden Holz klar abgegrenzt ist (Monilia: meist braune Längsbahnen, die in der Kambiumschicht unter der Rinde auch bis ins gesunde Holz hineinlaufen).

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.