Kurzbeschreibung
Tiefrot gefärbter, Cox-aromatischer, schorffreier Tafelapfel, bei Kunden noch beliebt und bekannt. Baum jedoch stark anfällig für Triebschorf und Obstbaumkrebs, bes. auf schweren Böden. Häufig Fruchtrisse (durch Witterung) u. faulende Früchte am Baum.

Erntezeitpunkt
23.09.-06.10.

Verwendung ( ) = eingeschränkt
Tafelapfel

Anbaueignung ( ) = eingeschränkt
(Garten)

Lagermöglichkeit
2 bis 2 1/2 Monate

Geschmack (1=sehr gut)
1-2

Wuchs:
Mittelstark

Krone:
Breitkugelig, ausladend, später hängend. Als Folge starker Verzweigung ziemlich dicht

Aeste:
Anfangs steile Leitäste, später lässt der Wuchs nach. Wuchs der Äste und Triebe meist hängend. Langtriebbildung vorherrschend, diese sind durchgehend mit seitlichen Kurztrieben besetzt

Schnitt:
Aufbauschnitte, laufende Überwachung, auslichten und Fruchtäste erneuern. Zu lange Trieb neigen dazu, von innen zu verkahlen, deshalb Anschnitt

Fruchtholz:
Vorherrschend sind zweijährige Langtriebe, die seitlich weitgehend regelmäßig mit einjährigen Kurztrieben besetzt sind, diese fruchten dann endständig

Windfest?
Kein Hinweis in der Fachliteratur und noch keine eigenen Erfahruungen

Ernte/Ertrag:
Früh einsetzend, hoch, Neigung zur Alternanz

Ausführliche Beschreibung

Wer einen Baum dieser Sorte im Garten stehen hat, kennt aber auch die Schattenseiten dieser Sorte – auf schweren Böden bekommt Ingrid Marie gerne Obstbaumkrebs (diese Pilzkrankheit, bei der der Baum seine vom Pilz verursachten Wunden zu überwallen versucht. Das führt zu krebsartigen Verdickungen an den Ästen und Zweigen, daher der Name der Krankheit).

Und leider allzu häufig bekommen die Früchte schon am Baum – durch Witterungseinflüsse – feinste Risse in der Schale und faulen dann noch am Baum in der beginnenden Fruchtreife. Die Fruchtmumien kleben, wenn man sie nicht entfernt, bis in den Winter hinein an den Zweigen des Baumes.

——-
Quellenangaben:

  • Kurzbeschreibung – Geschmack: Autor H.J. Bannier, © H.J. Bannier/Rolf Meyer
  • Wuchs – Ernte/Ertrag: zusammengestellt aus eigenen praktischen Erfahrungen und (historischer) Fachliteratur: Autor und © Rolf Meyer
  • Ausführliche Beschreibung: Autor H.J. Bannier, © H.J. Bannier/Rolf Meyer
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.