James Grieve, Bildquelle: UK National Fruit Collection

Kurzbeschreibung
Aromatischer Spätsommerapfel, bekannt und beliebt. Frucht erst sauer und fest, später aromatisch u. weich. Früchte schorffest, etw. anfällig für ‘Topaz-Spots’. Baum schwach wachsend, anfällig f. Krebs u. Läuse. Regelmäßig tragend.

Erntezeitpunkt
24.08.-07.09.

Verwendung ( ) = eingeschränkt
Tafelapfel

Anbaueignung ( ) = eingeschränkt
(Garten)

Lagermöglichkeit
3-4 Wochen

Geschmack (1=sehr gut)
2-

——-
Quellenangaben:

  • Autor H.J. Bannier, © H.J. Bannier/Rolf Meyer
1 Antwort
  1. Bernd Timmermanns
    Bernd Timmermanns sagte:

    Unseren James Grieve (Standort: unterer linker Niederrhein, bindiger Boden) haben wir anfangs immer um dem 20. Sept geerntet – reif und aromatisch. Inzwischen ernten wir noch deutlich später, in 2022 z. B. Mitte Oktober. Auch dann noch praktisch kein Fruchtfall. Schlecht ausgereifte Früchte lassen wir sogar bis zum Frost hängen, da sehr fest am Baum und auch dann noch praktisch kein Fruchtfall. Geschmacklich grandios, unser bestschmeckender Apfel, jetzt um Weihnachten immer noch exzellent und ohne Lagerschäden – Lagerfähigkeit im Kühlschrank luftdicht verschlossen problemlos bis in den Januar, in manchen Jahren bis Anfang März.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.